You are here

Content

Forschung

Effektivität und Effizienz zahlreicher psychotherapeutischer Verfahren sind in den letzten 30 Jahren mittels qualitativ und quantitativ  orientierter Ansätze empirisch intensiv untersucht worden. Da die Mehrzahl dieser Forschungsbemühungen auf ambulante Verfahren fokussiert, deren Ergebnisse jedoch nur sehr bedingt auf stationäre Therapien übertragbar sind, stellen Studien, die systematisch Prozesse und Ergebnisse stationärer Psychosomatik untersuchen, nach wie vor Ausnahmen dar.  Eine Arbeitsgruppe Forschung des SINOVA Kliniken Verbundes hat sich daher die Untersuchung der Wirksamkeit stationärer Psychotherapie mit dem zusätzlichen Ziel vorgenommen, auch die Nicht-Wirkung, Nebenwirkungen und unerwünschte Effekte stationärer Psychotherapie möglichst systematisch zu erfassen und zu beschreiben. Gerade letztere stellen gemeinhin eine eher vernachlässigte Größe in der stationären Psychotherapie dar, weswegen deren systematische empirische Untersuchung noch in weiten Teilen aussteht.

Eine weitere Aufgabe im Bereich Forschung und Lehre ist die Betreuung von Promotions-, Bachelor- und Masterarbeiten in vielfältigen somatischen und psychosomatischen Feldern (Kardiologie, Palliativmedizin, Allgemeinmedizin, Urologie, Psychoonkologie, Liaisondienst, prognostische Faktoren in der stationären Psychosomatik, Biographik, etc.).

Mehr Informationen

Context Column